Neuigkeiten des Horremer Sportverein 1919 e.V.

Jugendcamp ein voller Erfolg!

Traditionell in der ersten Ferienwoche startete auch dieses Jahr das 4. Feriencamp des Horremer SV unter der Leitung von Tanja Maier Schebalkin, das erstmalig neben Fußball, Spiel & Spaß auch Hockey ins Programm genommen hatte. Die Türen zu allen angebotenen Bereichen standen den Kindern zwischen 5-12 Jahren die ganze Woche nahtlos offen. Im Bereich Hockey schauten viele Kinder der Altersgruppen 5-7 und 8+9 vorbei, wobei es einigen so gut gefiel, dass sie bei der neu erkundeten Sportart blieben.

Die stetig wachsende Beliebtheit des Camps spiegelte sich in den Teilnehmerzahlen von nunmehr 79 Kindern, die auf drei Fußball- sowie die Hockeygruppe aufgeteilt wurden.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Horremer SV entschied man sich in diesem Jahr für grüne Trikots und Hosen, mit denen die Kinder ausgestattet wurden. Erstmalig gingen auch die Helfer (schwarz) sowie die Campleitung (pink) einheitlich gekleidet und gut erkennbar ins Rennen.

Unter der Regie von Leon Böckmann (Bruder des Hockey-Trainers Finn) entstanden zudem wunderschöne Aufnahmen des Camps aus ungewohnter Perspektive:

In diesem Jahr unterstützten 20 Helfer das Camp, um einen reibungslosen Ablauf auf und neben dem Platz zu gewährleisten. Ein kurzzeitiger krankheitsbedingter Ausfall konnte durch die umsichtige Campleiterin umgehend ersetzt werden. Ein besonderer Coup in der Zusammenstellung der Helfer gelang Tanja Maier Schebalkin mit der Verpflichtung von Antonia Schütz – einer aktiven Bezirksliga-Spielerin – die im Bereich der 10-12-jährigen eingesetzt wurde und nicht nur die Jungs mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten beeindruckte, sondern auch den Mädchen die Scheu nahm, sich in der jungendominierten Gruppe zu behaupten.

Die Beliebtheit der Ferienfreizeit zeigt sich nicht nur bei den Kindern, von denen einige bereits zu den „Gründungsmitgliedern“ gehörten, sondern auch bei deren Helfern. Nach einer tollen harmonischen Teamleistung von Alex – Annika - Antonia – Denise – Finn – Hannah - Happy – Jana - JingAn – Logan –  Marco - Markus - Matteo - Mette – Mick - Mike - Nicole – Oliver - Sara – Seda – Tanja – Tugce wird der eine oder die andere auch im kommenden Jahr wieder tatkräftig auf und neben dem Platz zu finden sein.

Dieser besonderen Anziehungskraft konnte sich auch die ehemalige FC-Spielerin und Camp-Trainerin Dana Schüller, die mittlerweile in den USA studiert, nicht entziehen, so dass sie ihren Heimaturlaub bewusst in die Zeit des Camps legte, um vorbeizuschauen. Unterstützt wurde sie hierbei von David aus Costa Rica, der die Jungs des ältesten Jahrgangs mit Rabona-Schüssen am laufenden Band beeindruckte.

Als Special Guest hatte sich Tanja Maier Schebalkin dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht und Kinoschauspieler Oskar Keymer (Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft, Conny & Co usw.) für einen Campbesuch gewinnen können. Mit viel Freude und Geduld stellte sich Keymer den Fragen seines jungen Publikums, die scheinbar ausnahmslos seine Filme kannten und mit spannenden Fragen, viel Hintergrundwissen zum Filmgeschäft erlangten. Viele Sympathiepunkte erlangte der Jungschauspieler, als er die Frage „Spielst du auch mit uns Fußball“ bejahte und nach zahlreichen Fotowünschen auch einhielt.

Nach dem freitäglichen Burger-Grillen, das wie gewohnt von einigen Vätern unterstützt und von den Kids bereits herbeigesehnt wurde, endete das Camp am Nachmittag und wir freuen uns jetzt schon

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr zum

Fußball - Hockey - Spiel & Spaß - Camp des Horremer SV !!

 

 

Zurück